Brokervergleich

Zu jeder Strategie gehört der passende Broker, die Transaktionskosten jedoch spielen nicht unbedingt die erste Geige.

Investieren Sie langfristig könne ein Depotanbieter ohne laufende Kosten und Gebühren sinnvoll sein. Haben Sie hingegen viele Transaktionen da Sie einen kurzen Anlagehorizont favorisieren, sollten sie auf geringe Ordergebühren achten.

Beachten Sie allerdings auch, welches Kapital Ihnen zur Verfügung steht, starten Sie beispielsweise gerade erst mit einem kleinen Depot, fallen die Ordergebühren stärker ins Gewicht als bei großen Beträgen. Es könnte sinnvoll sein, zu Beginn auf günstig Sparplangebühren o.ä. zu achten.

Legen Sie bitte Wert auf Service und vorallem Erreichbarkeit, es gibt viele neue, günstige Anbieter, deren Plattformen oder Infrastruktur aber teilweise noch nicht ausgereift sind.

Auf dieser Seite finden Sie einen Depotvergleichsrechner und können nach Ihren Bedingungen bzw. Ihrer Handelsaktivität den Vergleich bestimmen.

Noch eine Anmerkung: Ich gehe davon aus, dass Sie an der Börse Geld anlegen um eines Tages ein beträchtliches Vermögen anzuhäufen. Meinen Sie wirklich 5 € weniger Gebühren helfen Ihnen dabei? Wenn Sie Millionär werden wollen, sollten Sie bereit sein 5 € mehr zu investieren. Lassen Sie nicht einen ständiges Depothopping zu Ihrer Investmentstrategie werden.





Werbung: Auf dieser Seite befindet sich Werbung oder sogenannte Affiliate-Links bzw. Empfehlungen/Werbelinks, welche eine Provision für den Vermittler beinhalten sofern der Nutzer dem Link folgt oder die darüber angebotenen Produkte kauft. Nutzern entstehen keine Kosten oder Nachteile.
*=Mit * gekennzeichnete Links sind sogenannte Affiliate- bzw. Werbe- oder Empfehlungslinks. Wird dieser Link angeklickt oder das darin angebotene Produkt gekauft erhält der Webseitenbetreiber eine Provision. Für den Nutzer ergeben sich keine Kosten oder Nachteile