Was soll das denn jetzt? – Handel im Trade Republic Depot

Was soll das denn jetzt? – Handel im Trade Republic Depot

In meinem Beitrag zum Optionsdepot spreche ich von professionellem Börsenhandel und nun ein Trade Republic – Depot? Wie passt das zusammen?

Man könnte sagen, jeder hat ein kleines „Casino-Depot“ zum Spielen, also warum nicht. Tatsächlich ist es auch nach vielen Jahren, in denen ich mich nun mit dem Thema Börse auseinandersetze, immer noch so, dass so mancher Tipp ganz spannend scheint und das große Geld verspricht. Aber auch hierfür ist dieses Depot nicht gedacht, es hat einen aus meiner Sicht durchaus sachlichen und professionellen Ansatz. Zugleich ist dieses Depot aber sicherlich für viele Leser auch deutlich verständlicher als das Optionsdepot.

Worum geht es und was ist der Grund? Ich habe seit längerem das Trade Republic – Depot und nutze dieses schlicht und ergreifend zum Test einiger Gedanken und Ideen. Und da ich wahrlich nicht der disziplinierteste bin, neue Ideen in einem Musterdepot oder mit fiktivem Geld zu testen, musste ein Echtgeld-Depot her. Ohne echtes Geld ist das wie Poker ohne echten Einsatz, alle gehen „All-in“, es gibt ja nichts zu verlieren.

Machen wir es konkret, ich handele in diesem Konto ganz einfach neue Ideen, die ich persönlich noch nicht erprobt habe. Gleichzeitig nutze ich das Depot um ein paar „angesagte“ Dinge kaufen zu können und am Puls der Zeit zu bleiben. 

Neue Ideen sind dabei nicht einfach Aktienideen o.ä., sondern oft auch klare Pläne für den Ein- und Ausstieg in gewisse Anlageklassen, ETFs, Rohstoffe usw. Die Devise ist auch hier, nach einem klaren Plan zu handeln, wie auch immer der aussieht.

Ein Beispiel seht ihr hier:

Das ist ein Trade mit einem ETF auf den S&P 500. Den Einstieg habe ich gewählt, als die 21-Tage-Linie die 50-Tage-Linie überschritten hat. Der Ausstieg nach Plan war, wenn der Kurs unter die 21-Tage-Linie fällt. Damit muss ich meiner Ansicht nach im Plus landen, vorausgesetzt, der Kurs steigt. So war es auch der Fall. Wichtig ist aber die Anmerkung, dass ich die Einstige nicht anhand des Charts von dem ETF, sondern von dem Vergleichsindex wähle.

Näheres hierzu dann aber im nächsten Jahr in den Beiträgen.

Ich möchte noch betonen, dass meine Beiträge nicht dazu animieren sollen, Dinge und Ideen einfach nachzuhandeln, ich gebe hier keine Tipps o.ä. Dennoch ist für jeden, der an der Börse anfangen möchte solch ein Depot schnell eingerichtet und man kann die ersten Erfahrungen sammeln und wie ich, Strategien und Pläne ausprobieren.

Berücksichtigen sollte man dabei, dass allein aus der Kostenstruktur ein Depot wie dieses, mit nur 1.000 € Startkapital nicht sinnvoll ist. Das vernachlässige ich hier allerdings. Wenn es mir in den Sinn kommt oder gerade passt, ist nicht ausgeschlossen, dass ich das Depot mal aufstocke. In den regelmäßigen Updates wird es daher auch keine konkreten finanziellen Ziele geben, es geht schließlich um das Testen.

Also, liebe Grüße und viel Spaß!

 


Disclaimer & Haftungsausschluss: Diese Informationen richten sich an Interessierte zu den Themen Börse, Aktien, Finanzen oder Börsenclubs. Hierin werden lediglich Informationen und die Meinungen der Verfasser bereitgestellt. Konkrete Handelsvorschläge mittels Kauf- und Verkaufsempfehlungen werden nicht gegeben. Alle übermittelten bzw. bereitgestellten Informationen geben die Meinung, Gedanken und Intuitionen der Autoren wieder und stellen insbesondere keine Beratung dar. Sämtliche Analysen/Unternehmensvorstellungen stellen keine Aufforderungen zum Kauf oder Verkauf oder eine sonstige Beratungsleistung dar. Eine Haftung für mittelbare und unmittelbare Folgen aus diesen Vorschlägen ist somit ausgeschlossen. Eine Garantie für die Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhalts kann nicht übernommen werden. Keinesfalls sollten Sie anhand der Information unreflektiert Anlageentscheidungen treffen. Die bereitgestellten Informationen ersetzen nicht die eigene Recherche, sowie Beratung durch Ihre Hausbank oder einen Anlageberater. Zu der Natur von Anlageentscheidungen und damit zusammenhängender Informationen gehört, dass sie auch falsch sein können. Alle Nutzungsrechte stehen im Eigentum der Autoren und sind kopierrechtlich geschützt. Verstöße gegen das Urheberrecht sowie eine nicht autorisierte Verwendung von Daten und Diensten, insbesondere die nicht genehmigte kommerzielle Verwendung, kann geahndet werden. Eine Reproduktion oder Weiterverarbeitung von Website-Elementen, Analysen, Daten oder Diensten in elektronischer, schriftlicher oder sonstiger Form ist ohne vorherige Zustimmung untersagt. Aus Analysen darf nicht – auch nicht auszugsweise – zitiert werden. Hiervon ausgenommen sind Analysen, Daten und Dienste die über Presseverteiler oder in sonstiger Weise, die auf eine öffentliche Verbreitung zielen, bereitgestellt werden. Diese Analyse darf nicht – ganz oder teilweise und gleich zu welchem Zweck – weiterverteilt, reproduziert oder veröffentlicht werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.